Der MinD-Spielepreis 2017

Seit dem Jahr 2009 hat der Verein Mensa in Deutschland e.V. den Anspruch, jedes Jahr zwei Autoren für ein recht aktuelles Brett- oder Kartenspiel auszuzeichnen, das sich im Kreise der spielbegeisterten Mensaner aufgrund von intellektuellem Anspruch, der Herausforderung strategischen und kombinatorischen Denkens und schneller Auffassungsgabe, sowie hohem Unterhaltungswert großer Beliebtheit erfreut. Dies erfolgt in zwei Kategorien für komplexe Spiele und für solche mit kurzem Regelwerk und kurzer Spieldauer (max. 60 Minuten).

Die pro Kategorie allen Mensanern zur Wahl stehenden sechs Spiele werden von einer Jury nominiert, die sich beruflich oder in ihrer Freizeit viel mit Brett- und Kartenspielen beschäftigt. Hier steht, nach welchen Kriterien diese Auswahl erfolgt.

Wie im Vorjahr stehen auch im Laufe des Jahres 2016 wieder zwei Möglichkeiten zur Wahl, diese Spiele kennenzulernen und auszuprobieren. Einerseits wird es wieder deutschlandweit Präsentationsveranstaltungen geben. Auch wieder zwei lange Spielewochenenden in Bad Nauheim im Mai und im November. Andererseits wird ein Paket mit einem Satz aller zur Wahl stehenden Spiele in die Städte geschickt, in denen es keine Präsentation gibt.

Zum Jahresende werden dann wieder zwei Siegerspiele feststehen, deren Autoren im Februar 2017 in Marburg ausgezeichnet werden!



Facebook Logo

MinD-Spielepreis bei Facebook

Besuchen Sie uns!

Alle Inhalte sind ohne Anmeldung sichtbar!